Prinz-Albert-Straße 14
D-53113 Bonn
Fon +49 (0)228 9265 78-0
Fax +49 (0)228 9265 78-28

Grundbuch-Einsicht, Kaufvertrag, Grundschuld und Hypothek


Vor dem Kauf eines Grundstücks, einer Eigentumswohnung oder sonstigem Erwerb einer Immobilie werden mit den Beteiligten ihre Zielvorstellungen und Regelungsmöglichkeiten besprochen.

Zeitgleich nimmt das Notariat Einsicht in das Grundbuch. Durch die Einsichtnahme ins Grundbuch ist der Notar in der Lage, eventuelle Lasten und Beschränkungen, wie z.B. ein Wegerecht, aufzudecken.

Zusätzlich können möglicherweise vorliegende Hypotheken, Renten- oder Grundschulden vom Notar ermittelt werden. Der Notar kann auch direkt die notwendigen Maßnahmen einleiten, damit der Käufer ein lastenfreies Grundstück erhält. Dabei stellt er die Eigentümerdaten und etwaige Belastungen fest, die bei der Gestaltung und Abwicklung des Kaufvertrages berücksichtigt werden müssen.

Der Notar entwirft den Kaufvertrag und übersendet ihn den Beteiligten. Nach Durchsicht teilen diese dem Notar ihre Änderungswünsche mit. Manchmal sind auch weitere Verhandlungen zwischen den Beteiligten notwendig, wenn z.B. einzelne Punkte sehr wichtig sind und der Käufer dafür eine Garantie verlangt. Hierbei steht der Notar Ihnen beratend zur Seite, aber immer neutral, nicht im Auftrag oder Interesse nur einer Vertragspartei.